Lebensqualität im Alter:

Hildburghausen. Wer bei der Badsanierung auf Barriefreiheit setzt, kann bei der KfW einen zinsgünstigen Kredit beantragen. Die Förderung über bis zu 50.000 Euro erhalten Haus-besitzer im Programm 159 Alters-gerecht Umbauen. Alternativ gibt es im Programm 455 Zuschüsse. Experte Alexander Neumann erläutert, worauf bei der barrie-refreien Badsanierung geachtet werden muss. Hausbesitzer, die ihr Bad bar-rierefrei umbauen, können mit dem KfW-Kredit bis zu 100 Pro-zent der förderfähigen Investiti-onskosten finanzieren, dazu ge-hören auch Nebenkosten wie Pla-nungs- und Beratungsleistungen. Maximal 50.000 Euro Förderkre-dit pro Wohneinheit gewährt die KfW....

Hier weiter lesen (PDF-Datei)

_________________________________

Juni 2011 Hausmesse bei Mü-Installation

Hildburghausen. Alle Hände voll zu tun hatten Mike Müller und sein Team von der MÜ-Installationen GmbH, An der Tongrube 8, in Hildburghausen, um den Besuchern der Hausmesse am vergangenen Samstag einen erlebnisreichen Tag zu bieten und allen Interessierten ihre neuesten Produkte aus den Bereichen Heizung, Sanitär, Elektro und regenerativer Energien vorstellen zu können. Im Mittelpunkt standen hierbei moderne Öl und Gas-Brennwerttechnik, Solaranlagen und Wärmepumpen sowie Holz- und Pelletverbrennungsanlagen, über die man sich sachkundig und verständlich informieren lassen konnte. Natürlich war für Speisen und Getränke bestens gesorgt und für die jüngsten Besucher wurde allerlei Kurzweil geboten.
Zeitungsartikel ansehen

Ab Oktober unter neuem Namen...

Ab 1. Oktober 2010 heißt die ehemalige Firma Kirchmeier in Hildburghausen, an der Tongrube 8, MÜ Installationen GmbH. Service und Kundennähe bleiben in bewährter Qualität erhalten.
lesen Sie mehr

Juni 2010 Hausmesse bei Mü-Installation

Zahlreiche Informationen über neueste Technik bei Heizung, Sanitär, erneuerbaren Energien...
lesen sie mehr

Hildburghausen. Knapp ein halbes Jahr nach dem Geschäftsführerwechsel in der Kirchmeier GmbH in Hildburghausen,
hatten der neue Geschäftsführer Mike Müller und sein Team am vergangenen Samstag zur Hausmesse in die Tongrube 8 eingeladen. Unter den zahlreichen Besuchern, die sich für moderne Heiztechnik, Sanitär-, Installations- und Elektrotechnik interessierten, konnten auch Stadträte und Vertreter der Sparkasse begrüßt werden.

Breites Interesse wurde an diesem Tag den Infomobilen entgegen gebracht, die mit Technik in Funktion aufwarteten. Besondere Tipps erhielten Besucher, die sich speziell für
barrierefreies Bauen und Wohnen beraten lassen wollten. Natürlich wartete die Firma Kirchmeier zur Hausmesse mit entsprechenden
Messepreisen für ihre Produkte und mit zünftigen Speisen und Getränken auf.

Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH